GOTTFRIED SILBERMANN

14.01.1683

im Erzgebirgsdorf Kleinbobritzsch geboren

1685

Umzug der Familie in die nahegelegene Stadt Frauenstein

1701/02

Ausbildung zum Orgelbauer in Straßburg durch
älteren Bruder Andreas - Tätigkeit in Frankreich

1710

Rückkehr nach Sachsen

1711/14

Bau der Freiberger Domorgel

1723

Ernennung zum sächsischen Hof- und Landorgelbauer durch Kurfürst Friedr. August I.

1750

Vertrag mit Zacharias Hildebrandt über leitende Tätigkeit bei Bau der Hofkirchenorgel in Dresden

04.08.1753

Silbermann stirbt in Dresden


Geburtshaus Silbermanns
Geburtshaus Silbermanns
(Foto: Michael Knopfe, Freiberg)

Ausführlicher Lebenslauf 

 

 

 LEBEN & WERK  |  ORGELN &  DEREN STANDORTE  |  TASTENINSTRUMENTE