Silbermann-Tage

Wie kein anderes Musikfestival prägen die Silbermann-Tage seit 1978 die Region zwischen Freiberg, Dresden und dem Erzgebirge. Im Mittelpunkt stehen die meisterhaften Instrumente Gottfried Silbermanns, hochklassige Konzerte an authentischen historischen Aufführungsorten, eingebettet in eine einzigartige Landschaft. Die Silbermann-Tage stehen für eine tiefe Verwurzlung in der Region und erreichen gleichzeitig eine internationale Strahlkraft weit über die Grenzen Sachsens und Deutschlands hinaus. Als Teil des Festivals zieht der Internationale Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb die besten Nachwuchsorganisten aus aller Welt an die historischen Instrumente des barocken Meisters und seiner Schüler.


»Fantasien von allerley Gestalt«
Silbermann-Tage vom 6. bis 17. September 2017

Das Erzgebirge als eine einzigartige Kultur- und Naturregion lockt mit vielerlei Sagen und Geschichten. Dunkle Wälder, lichte Höhen, nicht zuletzt die vielen noch zugänglichen alten Silberbergwerke beflügeln unsere Gedankenwelt. Auch in der Musik geht ohne Fantasie wenig. Die Silbermann-Tage 2017 tauchen ein in die Vielfalt Jahrhunderte alter Musik und die Farbigkeit und Fantasie ihrer Darstellung. Gottfried Silbermann war nicht nur ein hervorragender Handwerker. In seinen Weiterentwicklungen wie auch Erfindungen von Instrumenten zeigte er größte Fantasie und Kreativität. Er bleibt mit seinen Orgeln das Zentrum der Festivaldramaturgie. Darum herum wird es spannend und bunt, dargeboten von europäischen Spitzenkünstlern. Seien Sie zu den Silbermann-Tagen herzlich eingeladen und tauchen Sie ein in eine Welt voll „Fantasien von allerley Gestalt“.

Ihr Albrecht Koch
Künstlerischer Leiter der Silbermann-Tage