Gottfried Silbermann

„Berühmter Silbermann, vergönne mir zu schreiben, was du mit Recht verdienst:
Dein Ruhm wird ewig bleiben. Den du durch deine Kunst mit ganz geschickter Hand bereits erworben hast […].“

Wilhelm Friedemann Bach, 1736

 

Gottfried Silbermann (1683 – 1753) war einer der bedeutendsten deutschen Orgelbaumeister. Seine Instrumente ziehen bis heute Orgel- und Musikfreunde aus aller Welt in ihren Bann. Der besondere „silberne“ Klang und die Verbindung der elsässischen und mitteldeutschen Orgelbauweise machten Silbermanns Werk einzigartig und stilbildend. Die Stadt Freiberg wurde mit Gottfried Silbermann zum Zentrum des sächsischen Orgelbaus und Herz einer Orgellandschaft, die ihresgleichen sucht. In seiner Werkstatt am Freiberger Schloßplatz schuf Silbermann gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und Schülern neben 45 Orgeln auch mehr als 200 besaitete Tasteninstrumente.

 

7. Mai 2019

Dresdner Hofmusik zu Silbermanns Zeit

Das reiche Clavier-Repertoire der Dresdner Hofmusik zur Zeit des Orgelbaumeisters Gottfried Silbermann (1683 – 1753) steht im Mittelpunkt des Freiberger Clavier-Forums am 18. Mai, das diesmal im Rahmen der Konzertreihe TASTENWELTEN zu Gast in der Hauskapelle im Taschenbergpalais Dresden ist. Der Einführungsvortrag mit Musikwissenschaftler und Orgelexperte Professor Frank-Harald Greß ist kostenfrei.

5. Januar 2019

Silbermann und Bähr – Filme und Lesung im Silbermann-Haus

Zwei Meister: Am 13. Januar, 19 Uhr, dem Vorabend zu Gottfried Silbermanns 336. Geburtstag, lädt die Silbermann-Gesellschaft zu Filmen und Lesung ins Silbermann-Haus am Freiberger Schloßplatz ein. Im Mittelpunkt stehen der große Orgelbauer und dessen Zeitgenosse George Bähr, der als

16. November 2018

Wo schon der Meister saß – Silbermann-Ausstellung erhält authentische Orgelbank

Eine 300 Jahre alte Orgelbank steht jetzt in der Ausstellung im Silbermann-Haus. Am spielbaren Orgelmodell dürfen nun die Besucher auf der historischen Bank Platz nehmen. Sie stammt aus der Freiberger Jakobi-Kirche, für die Gottfried Silbermann sie persönlich herstellen ließ.

26. Juli 2018

Sächsische „Merckwürdigkeiten“: Reisetagebuch Johann Andreas Silbermanns digital frei verfügbar

1741 reiste Johann Andreas Silbermann von Straßburg nach Sachsen. Seine vielfältigen Eindrücke hielt er in einem Reisetagebuch „Anmerckungen derer Auf meiner Sächsischen Reyße gesehenen Merckwürdigkeiten“ fest. Die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) hat die Originalhandschrift komplett digitalisiert und online frei zur Verfügung gestellt.

10. April 2018

Vortrag im Novalisforum Freiberg: Göttliche Musik – Zur Kulturgeschichte der Orgel

Empfehlung! Prof. Dr. Karl-Heinz Göttert ist am 11. April im Novalisforum Freiberg zu Gast. Der renommierte Autor schaut auf die Orgel und ihre Rolle in Kultur und Weltgeschichte.