XV. Internationaler Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb: Zwei 2. Preise, ein 3. Preis

Beim Finale im Freiberger Dom belegten Sebastian Heindl (Deutschland, r.) und Afonso Torres (Portugal, m.) beide den 2. Platz. Der 3. Preis geht an Johannes Friederich (l.).

Der XV. Internationale Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb ist ohne Erstplatzierten, aber mit zwei 2. Preisen zu Ende gegangen. Beim Finale am 11. September 2021 Freiberger Dom belegten Sebastian Heindl (Deutschland) und Afonso Torres (Portugal) beide den 2. Platz. Der 3. Preis geht an Johannes Friederich.

„Wir haben in diesem Wettbewerb besonders in den ersten beiden Runden ein außerordentlich hohes Niveau erlebt“, so der Juryvorsitzende Albrecht Koch. „Dennoch haben wir uns entschieden, keinen 1. Preis zu vergeben, da die Teilnehmer im Finale dieses hohe Niveau nicht ganz halten konnten.“

Alle drei Preisträger sind morgen (Sonntag, 13.9.) beim Abschlusskonzert der Silbermann-Tage ebenfalls im Freiberger Dom mit den Regensburger Domspatzen zu erleben. Es beginnt 17 Uhr. Für das Konzert sind nur noch wenige Restkarten an der Abendkasse erhältlich.

Neben Preisgeldern erhalten die Preisträger die Möglichkeit, Konzerte an Silbermann-Orgeln und weiteren berühmten historischen Instrumenten in ganz Deutschland und darüber hinaus zu geben. Das macht den Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb zu einer bedeutenden Institution der Nachwuchsförderung.

Auszeichnungen 2021
Preis der Mitteldeutschen Barockmusik e.V. – 4.000 EUR
Preis des Förderverein Gottfried Silbermann e.V. – 4.000 EU
Preis des Silberstadt Freiberg e.V. – 3.000 EUR

» mehr zum Wettbewerb